• 01
  • 02
  • 03
  • 04

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltungsbereich


1. Die folgenden Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich. Sie können von dem Kunden bei Vertragsschluss abgerufen werden und in wiedergabefähiger Weise gespeichert werden. Auf Wunsch werden die AGB vor Vertragsschluss übersandt.
2. Der Vertragstext wird von dem Unternehmer gespeichert und dem Kunden jederzeit auf Verlangen zugänglich gemacht. Zur Kontrolle kann der Kunde vor Abschluss des Bestellvorgangs den Vertragstext ausdrucken. Ein Abrufen des Vertragstextes nach Abschluss des Bestellvorgangs ist nicht mehr möglich.
3. Verbraucher im Sinne der Verkaufsbedingungen sind natürliche Personen, mit
denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen in eine gewerbliche oder selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer i. S. der Verkaufsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunden im Sinne der folgenden Verkaufsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

Der Kunde kann die Waren online durch Anklicken des Buttons „Add to Cart“ in einen virtuellen Warenkorb verschieben und über das Anklicken des Buttons „Checkout“ bestellen. Im nächsten Schritt erhält der Kund eine Übersicht über die Waren im Warenkorb und kann zwischen den Zahlungsoptionen „Paypal“ oder „Payment in Advanced“ (Vorkasse) wählen. Durch „Next Step“ gelangt der Kunde zur Eingabe der persönlichen Daten.
Der Kunde gibt sodann Name, Anschrift Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Anschließend klickt er nochmals auf den Button „Next Step“. Hier erhält der Kunde nochmals einen Überblick über seine Bestellung.
Vor Absendung der verbindlichen Bestellung wird dem Kunden über Anklicken des Buttons „Click here tot o make changes to your order“ die Möglichkeit eingeräumt, etwaige Eingabefehler online selbst zu korrigieren. Zudem kann er die AGB und die Widerrufsbelehrung nochmals durch Anklicken abrufen und ausdrucken. Auch die Bestellung kann der Kunde nochmals ausdrucken. Sind die eingegebenen Daten korrekt, klickt der Kunde auf „Finish Order“. Der Bestellvorgang wird damit abgeschlossen.
Ein Vertrag kommt erst mit unserer Auftragsbestätigung per E-Mail zu Stande. Der Bestellvorgang kann vor Absenden der verbindlichen Bestellung jederzeit abgebrochen werden. Wir sind nicht verpflichtet, das Angebot anzunehmen. Wird das Angebot von uns nicht angenommen, informieren wird den Käufer hierüber unverzüglich. Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 4 Preise
1. Unsere Preise verstehen sich als Endpreise inklusive derzeit 19 % Mehrwertsteuer, die in der Rechnung separat ausgewiesen wird.
2. Die Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands pauschal EUR 4,99, außerhalb Deutschlands pauschal EUR 16,95. Ab einem Bestellwert von EUR 80,00 erfolgt der Versand versandkostenfrei.

§ 5 Zahlungsbedingungen
1. Wir liefern auf Vorkasse oder Bezahlung per Paypal. Die Bankverbindung wird Ihnen in der Auftragsbestätigung per E-Mail mitgeteilt.
2. Bis zur vollständigen Zahlungen bleibt die Ware unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt).


§ 6 Gewährleistung
1. Ist der Kunde Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die
Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Nachlieferung erfolgen soll. Wir sind
jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn
sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der
Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt.
2. Bei Kunden, die nicht Verbraucher sind, sind wir nach eigener Wahl zur
Mängelbeseitigung oder zu Ersatzlieferung berechtigt. Zur Nachbesserung wird
uns eine Frist von zwanzig Tagen eingeräumt. Wir sind zu mehrmaligen
Nachbesserungsversuchen berechtigt, soweit dies den Kunden zumutbar ist.
3. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner
Wahl Minderung oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur
geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu.


§ 7 Garantien
1. Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde von uns nicht.
2. Soweit der Hersteller eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware oder
dafür, dass die Ware für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit
behält, übernimmt, stehen dem Kunden unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche
die Rechte aus der Garantie zu den in der Garantieerklärung und der
einschlägigen Werbung angegebenen Bedingungen ausschließlich gegenüber dem
Hersteller zu.


§ 8 Verjährung
Für Unternehmer beträgt die Gewährleistungspflicht bei ein Jahr ab Gefahrübergang. Für Verbraucher beträgt die Gewährleistungspflicht zwei Jahre ab Gefahrübergang der Ware.


§ 9 Schlussbestimmungen Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des UN-Kaufrechts. Soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, gilt Heidelberg als Gerichtsstand.